Erntedankfest 2012

 

Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.

 

Die Bibel: 1. Mose 8,22

Tagesablauf

Alle sind herzlich zu dem diesjährigen Erntedankfest eingeladen.

Wir wollen zuerst einen Gottesdienst um 10:00 Uhr erleben und dann gemeinsam Mittagessen essen (kostenlos). Um 14:00 Uhr soll es dann noch einen Gottesdienst geben. 

Den Tag beenden wir mit Kaffe und Kuchen. 

Noch ein kleines Gedicht zur Einstimmung...

Wir ziehn hinaus aufs weite Feld

Erntedanklied

 

1. Wir ziehn hinaus aufs weite Feld,
den Samen auszustreuen.
Der Ackerboden ist bestellt,
gib, Herr, nun das Gedeihen!

2. Wir ziehen auf das Feld hinaus,
die Ernte einzubringen.
Gott gibt den Segen, füllt das Haus,
wir wollen ihm lobsingen.

3. Dir Gott sei Dank. 
durch deine Macht 
und deine starken Hände
hast du das große Werk vollbracht,
dein Werk an uns vollendet.

 

(Erntedanklied, Autor: Gerhard A. Spingath, 2010)     gefunden: http://www.christliche-gedichte.de

Fotoeindrücke

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Gerhard Spingath (Sonntag, 21 Oktober 2012 08:29)

    Ich freue mich, dass Sie mein Gedicht Ihrem Erntedankfest voran gestellt haben. Falls Sie einen gemischten Chor in Ihrer Gemeinde haben, können Sie es auch singen, die Noten können Sie von mir erhalten. Mit freundlichen Grüßen, Gerhard Spingath.
    Mail: spingathgerd@aol.com

  • #2

    Admin (Samstag, 03 November 2012 18:19)

    Herzlichen Dank, dass Sie das Gedicht zur Verfügung stellen.